Carrer Dels Horts  Holidays House in Alghero

ganzjährig geöffnet

Altes ritual und moderne suggestion

Die "Semana Santa" in Alghero

Die besondere Geschichte Alghero stammt aus XVI. Jahrhundert, als eine Kolonie von Aragonesen sich hier ansiedelten und ist mit dem Katalanischen Kultur streng verbunden und spiegelt sich auch in den Volksausdrucken und in den religiösen Rituellen. Sehr stimmungsvoll ist die Osterfeier mit klaren spanischen Ursprüngen und vom den ganzen Volk mit großem Glaubenseifer gefolgt ist. Eine Holzstatue Christus

wird vor der Hingabe der Gläubigen gezeigt.

Die schwarz angezogenen Frauen drangen sich um die Statue mit Verehrungsgesten um um Gnade zu bitten oder ein Gelöbnis auszudrucken. Die sogenannte „Semana Santa“ (Heilige Woche) wird am Dienstag "Dimarts Samt“ von der Prozession der Schmerzhaften Mysterien geöffnet und geht am Donnerstag "Dijous Sant“ mit dem „Via Crucis“ fort. 

via crucis 2via crucis 3Am Freitag „Divendres Sant“ sieht man die „desclavamant“, wenn man die Nägel aus dem Christus abnimmt und seine Niederlegung im Wiegen an Von der Kirche der Barmherzigkeit startet die Prozession, die Christus bei dem Lichts der „Farols“, mit roten Papier bedeckten kleine Kerzen, begleitet.

Die Gläubigen gehen mit einem alten Tanzschritt fort, der das Wiegensbewegung nachahmt und die Bruderschaften tragen Spitzekapuzen. Samstag, „Dissabte Sant“ ist der Tag der Wache und der Erwartung des Ostersonntags, wenn der auferstandene Christus die Madonna unter Feuerwerk und Taubenfluge treffen wird.